Alles Schulz!
Alles Schulz!

Im während des Krieges zerbombten Barmbek wohnten Otto, Irmgard und Peter in einem der wenig stehen gebliebenen Häuser. Die 2-Zimmer Wohnung hatte 42 qm, Ofenheizung und kein Bad. Letzteres baute Otto Schulz aber dann auf eigenen Kosten ein.

 

Aber auch in diesem Umfeld konnte man behütet aufwachsen.

 

Das typische Hamburger Rotklinker-Haus in der Nähe der "Fuhle" steht immer noch, inzwischen in einer von jungen Leuten begehrten Lage.

 

So sah der Suhrsweg aus:

 

 

 

Der Suhrsweg in Barmbek, hat sich in 50 Jahren kaum geändert. Wir wohnten in der Nummer 23, Fenster direkt neben dem roten Schild, 1 Etage. Die linke Straßenseite lag in Trümmern, wurde neu gebaut.

Alles Schulz!