Alles Schulz!
Alles Schulz!

NIXDORF: damals ein höchst innovatives Unternehmen

 

Bei NCR hatte ich bei einem gemeinsamen Projekt beider Computer-Firmen einen Herrn Ruff von Nixdorf kennengelernt. Er war dort Verkaufsleiter, und animierte mich, zu Nixdorf zu wechseln, da ich Erharungen mit Magnetplatten-Computern hatte, die seinerzeit bei Nixdorf neu entwickelt worden waren.

 

Ich mußte erst einmal wieder in Paderborn auf die Schulbank, wo inzwischen mein damaliger Lehrer bei NCR - Heinz Olgemöller -  hin gewechselt hatte und mir wieder was beibringen durfte.

 

Übrigens lernte ich bei Nixdorf auch meinen Freund "Delos" Hamann kennen, mit dem ich eine Schreibtisch-Kombination in der Geschäftsstelle teilte.

 

Im Gegensatz zu NCR hatte Nixdorf ein modernes Marketing und war sehr kundenorientiert. Die Organisation war relativ relaxt und kommunikativ. Aus irgendeinem Grund mußte auch ich alle Niederlassungen in Deutschland besuchen, um irgendeine message zu verbreiten. Dadurch lernte ich natürlich viele Leute kennen.

 

Ich habe dort nur ein einziges aber komplexes Projekt betreut: Die Anzeigenerfassung des Jahreszeiten-Verlages mittels NIXDORF-Terminals, angeschlossen an einen UNIVAC 9000 Großrechner. Das Konzept für diese Anwengung war von mir und wurde so auch programmiert.

 

Trotzdem sah ich keine großen Entwicklungsmöglichkeiten in der Filiale und machte mich unter Mitnahme zweier Nixdorf-Kunden selbstständig.

 

Alles Schulz!